Die Lappset Group Ltd ist ein finanziell stabiles finnisches Unternehmen und verfügt über das höchste AAA-Kreditrating. Auf dieser Seite können Sie unsere Geschäftsberichte einsehen.

 

Firmen- und Körperschaftsnummer (Business ID) und Adresse für elektronische Rechnungsstellung

Bitten denken Sie an die Umwelt und senden uns Ihre Rechnungen auf elektronischem Weg!

Lappset Group Ltds Anbieter für elektronische Rechnungsstellung ist Pagero Oy. Die ID-Nummer lautet 003723609900 oder PAGERO.

Firmen- und Körperschaftsnummer (Business ID): 9126694-6
Adresse für elektronische Rechnungsstellung: 003791266946


Wenn Sie keine elektronischen Rechnungen erzeugen können, besteht die Möglichkeit, unser Rechnungsportal zu nutzen. Lappset Group Ltd verfügt über ein Rechnungsportal, das von Pagero Oy eingerichtet wurde. Informationen zum Einloggen und zur Nutzung des Dienstes sowie die Kontaktdaten finden Sie unter www.pagero.fi/lappset. Mithilfe des Portals können Rechnungen gebührenfrei erstellt werden. Der Projektcode lautet FreePortal_Lappset.

Für weitere Informationen zum Übermitteln elektronischer Rechnungen und zur Speicherung der Adresse in Ihrem System, kontaktieren Sie bitte den Kundenservice Ihres eigenen Anbieters für elektronische Rechnungsstellung, Ihre Bank oder Ihre Buchhaltung. Das Verschicken elektronischer Rechnungen zwischen verschiedenen Anbietern ist auf der Webseite des Finnish Information Society Development Centre unter verkkolasku.tieke.fi erklärt.

Unsere Buchhaltung gibt Ihnen gerne weitere Informationen. Kontaktieren Sie uns! deutschland@lappset.com

Finanzbericht
44,5 Mio. EURUmsatz 2015
59,8%Eigenkapitalquote 2015
-0,4 Mio. EurGewinn 2015

2015 war ein enttäuschendes Jahr.

Die wirtschaftliche Entwicklung der Lappset Gruppe war 2015 schwächer als erwartet. Der Umsatz sank von 50,5 Mio. EUR (2014) auf 44,5 Mio. EUR. Die wirtschaftliche Entwicklung der Gruppe kann nicht als zufriedenstellend betrachtet werden, obwohl Kosten erfolgreich gesenkt wurden, der Bruttogewinn zunahm und die Verkaufszahlen zum Ende des Jahres anstiegen. Die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2015 erfüllte nicht die Erwartungen und Zielsetzungen, jedoch verbesserte sich die wirtschaftliche Entwicklung in der zweiten Hälfte. Die Auftragslage für das Frühjahr 2016 zeigt sich solide.

Die Zahlen wurden besonders durch einen dramatischen Exporteinbruch nach Russland beeinflusst. In den nordischen Ländern steigen die Exporte nach Schweden und Norwegen und auch die Exporte nach China haben erheblich zugenommen.

Die Eigenkapitalquote der Gruppe belief sich 2015 auf 59,8% (62,4% in 2014). Das Betriebsergebnis sank im Vergleich zum Vorjahr und die Gruppe verzeichnete einen Verlust von 0,4 Mio. EUR (Gewinn in Höhe von 2,1 Mio. EUR oder 4,2 % in 2014). Der Cash Flow und die Liquidität des Unternehmens waren sehr stark.