• Seit Gründung des Unternehmens in den 1970er Jahren ist die Lappset Gruppe ein Vorreiter im Bereich der Umweltfreundlichkeit. 
  • Die Umwelt zu schützen und nachhaltiges Wachstum zu fördern, sind zentrale Bestandteile von Lappsets Qualitäts- und Unternehmensphilosophie.
  • Beim Produktdesign werden ökologische Aspekte berücksichtigt und die Produkte werden so entwickelt, dass sie mindestens 15 Jahre halten.
  • Der lange Lebenszyklus unserer Produkte fördert nachhaltige Entwicklung.
  • Seit 1988 verfügt Lappset über ein Umweltprogramm, das nach ISO 14001 zertifiziert ist. Sämtliche Produktionsstätten der Gruppe befolgen dieses Programm. Ziel des Programms ist es, den schädlichen Umwelteinfluss unserer Produktion, unserer Produkte und Dienstleistungen zu minimieren. Wir überprüfen die Effizienz des Programm durch Audits, interne Inspektionen und indem wir den Verbrauch von Material, Energie und Wasser messen. Lappset hält alle anwendbaren Umweltrechte, –vorschriften und –vereinbarungen ein.

  • Unser Umweltmanagementsystem wird von einer unparteiischen Organisation regelmäßig überprüft. Die Gültigkeit des Zertifikats kann auf der Internetseite von Insepcta  überprüft werden.
    Zertifikat anzeigen (in Finnisch)

  • Die Produkte von Lappset werden so umweltfreundlich wie möglich entwickelt, hergestellt, verpackt und transportiert. Durch die Verwendung von strapazierfähigen und recycelten Materialien können wir den Verbrauch von Rohstoffen und Energie sowie den Emissionsausstoß beim Transport minimieren.

  • Die modulare Struktur unserer Produkte führt zu erheblichen Einsparungen beim Holzverbrauch, in der Produktion, der Lagerung und beim Transport.

  • Unsere Produktentwicklung und Forschung sind darauf ausgelegt, jegliche schädlichen Auswirkungen unserer Produkte auf die Umwelt verhindern. Die Sicherheit unserer Produkte wird im Einklang mit international anerkannten Testmethoden geprüft. 

Holz aus PEFC™-zertifizierten Wäldern

  • Die Produkte von Lappset sind überwiegend aus finnischem Holz gefertigt, was eine erneuerbare natürliche Ressource darstellt. Dank umweltfreundlicher Holzschutzmittel halten unsere Holzkomponenten über Generationen hinweg: vom Vater zum Sohn, von der Mutter zur Tochter und von den Großeltern zu den Enkeln. Holz ist außerdem ein recycelbares Material.

  • Unsere Spielgeräte aus Holz werden aus PEFC™-zertifiziertem finnischen Holz gefertigt (Programme for the Endorsement of Forest Certification Scheme). Lappset verfügt seit 2006 über eine CoC-Zertifizierung für Holz (Chain of Custody, Kontrolle der Lieferkette). Sie gewährleistet, dass sämtliches Holz, das uns geliefert wird, aus legalen Quellen stammt und nachhaltig angebaut wurde. Unsere PEFC CoC-Zertifizierung, die von Inspecta ausgestellt ist, wird in regelmäßigen Etappen überprüft. Als Teil unseres ISO 9001-Qualitätssystems führen wir Aufzeichnungen über unseren Holzbestand, was es uns ermöglicht, jede Holzlieferung bis zu ihrer ursprünglichen Quelle zurückzuverfolgen. Die Gültigkeit des Zertifikats kann auf der Internetseite von Inspecta überprüft werden.

Warum PEFC und nicht FSC?

  • PEFC ist neben FSC (Forest Stewardship Council) eines der beiden größten globalen Zertifizierungssysteme für Wälder. Mehr als die Hälfte aller Wälder weltweit, 64 %, sind PEFC-zertifiziert, während FSC-zertifizierte Wälder nur 31 % ausmachen.
  • Die Besitzstrukturen von Wäldern sind in Finnland anders als in vielen europäischen Staaten. Es gibt zahlreiche kleine und große Waldbesitzer in Finnland, wie beispielsweise Privatpersonen, Familien, Organisationen, Verbände und Unternehmen sowie lokale und nationale Behörden. Kirchen und der finnische Staat besitzen außerdem große Waldflächen. Im Gegensatz zum FSC ermöglicht das PEFC-Zertifizierungssystem die Gruppenzertifizierung von Wäldern. Aufgrund der Besitzstrukturen von Wäldern in Finnland ist das PEFC-Zertifizierungssystem die bessere Wahl.
  • Zu den weiteren Vorteilen des PEFC-Systems zählt seine Transparenz, denn alle Zertifikate von Wäldern und die damit verbundenen Angaben sind öffentlich.
    www.pefc.fi

 

CO2-Bilanz von Wäldern 

  • Holz ist ein umweltfreundliches und praktisches Material für Spielplatzgeräte. Holz ist ein CO2-neutrales Material: Es nimmt beim Wachsen die gleiche Menge an Kohlendioxid auf, die es abgibt, wenn es entsorgt wird. Holzfällen, Sägewerke und Transport produzieren einige Emissionen, aber die Gesamtemissionen, die Spielplatzgeräten aus Holz zugeschrieben werden, sind äußerst niedrig im Vergleich zu anderen Materialien.  
  • Lappsets Basic-Produkte, wie die Finno-Produktpalette und Sportprodukte, werden aus Holz hergestellt, was sowohl eine erneuerbare natürliche Ressource ist sowie im Hinblick auf den Energieverbrauch eine ökologisch sinnvolle Entscheidung darstellt.

 

Holzschutzmittel werden in einem geschlossenen industriellen Prozess aufgebracht.

  • Unbehandeltes Holz ist fäulnisanfällig. Um einen langen Lebenszyklus unserer Spielplatzgeräte zu gewährleisten, behandeln wir unser Holz in einem geschlossenen Prozess mit umweltfreundlichem Holzschutzmittel. Dadurch können wir sicherstellen, dass Lappsets Spiel- und Sportprodukte aus Holz langlebig und verschleißfest sind und unterschiedlichen Temperatur- und Wetterbedingungen standhalten.

  • Bei den Prozessen, die wir einsetzen, um Holzschutzmittel, Leim und Anstriche aufzubringen, handelt es sich um geschlossene industrielle Prozesse, die nicht an das Kanalisationsnetz angeschlossen sind. Dadurch können wir verhindern, dass schädliche Substanzen in die Umwelt gelangen. Sämtliche Substanzen, die in den genannten Prozessen Verwendung finden, werden im Einklang mit gesetzlichen Vorschriften verarbeitet. Wir verwenden ein kupferbasiertes Holzschutzmittel (Tanalith E), das keine schädlichen Substanzen freigibt. Durch die Anwendung von Holzschutzmittel verlängert sich die Nutzungsdauer (Lebenszyklus) unserer Produkte von 5 auf 15 Jahre.

  • Der Gesamtenergieverbrauch von Produkten, die mit Schutzmittel behandelt sind, sowie die Emissionen, die zum Treibhauseffekt, zur Eutrophierung und zu saurem Regen beitragen, belaufen sich nur auf ein Drittel im Vergleich zu unbehandeltem Holz.
     
  • Alle Holzanstriche, die wir verwenden, wie zum Beispiel Farben, sind wasserlöslich. 

  • Wir können die bauliche Sicherheit unserer Produkte in ihrem gesamten Lebenszyklus garantieren.

Logistik (Transport)

  • Wir sind bemüht, Wareneingänge und -ausgänge zu optimieren. Wir arbeiten mit Transportunternehmen zusammen, die die Umwelt achten und Rechenschaft über ihre Geschäfte ablegen können. Die Mehrheit unserer Transportunternehmer sind große Logistikketten. Ein Vorteil bei der Zusammenarbeit mit großen Transportunternehmen besteht darin, dass sie stets einen gesamten Lastwagen füllen können, auch wenn Lappset das nicht kann.
  • Wir bemühen uns immer, Produkte als gesamte Container- oder Lastwagenladung zu kaufen. Beschaffung über größere Entfernungen in Finnland sowie Exportlieferung erfolgen wöchentlich. Lieferungen unserer Anbieter vor Ort erfolgen täglich. Unsere Werke nutzen auch die Möglichkeit des Schienentransports von unserem Werk in Rovaniemi.
  • Die Lappset Group Ltd setzt vorrangig auf Dienstfahrzeuge mit geringen Emissionswerten. 

Abfallmanagement

  • Wir arbeiten stets daran, das Volumen an Deponiemüll, das wir produzieren, zu verringern.
  • Abfälle aus unserem Produktionsprozess werden getrennt und wiederverwertet (Pappe, Metall und seit kurzer Zeit auch Kunststofffolie).
  • Sondermüll wird gemäß rechtlichen Vorgaben gesammelt und zu einem Entsorgungsbetrieb transportiert, um dort entsorgt zu werden.
  • Unser Werk in Rovaniemi arbeitet mit dem örtlichen Energieversorger zusammen, der unser sauberes Abfallholz verbrennt. Abfälle, die durch die Holzverarbeitung entstehen, werden im Kraftwerk recycelt, um Fernwärme für Haushalte zu erzeugen. Durch diese und weitere Maßnahmen konnten wir die Menge an Holz, die wir entsorgen, von 15 % auf ca. 5 % erheblich reduzieren. Abwärme, die durch die Holzverarbeitung entsteht, wird an das Fernwärmewerk Suosiola in Rovaniemi geleitet, wo sie für die Beheizung von Häusern und Wohnungen genutzt wird.

Energieverbrauch

  • Beim Heizen unserer Büroräume nutzen wir ein Wärmerückgewinnungssystem. Wir sind ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, um unseren Energieverbrauch zu senken, indem wir unsere Produktionsmaschinen noch effizienter machen. Darüber hinaus arbeiten wir mit Vorreitern im Umweltschutz zusammen, wie dem VTT Technical Research Centre in Finnland.
  • Um den Ausstoß von CO2-Emissionen bei unserem Strom- und Fernwärmeverbrauch zu messen, nutzen wir die nationalen Durchschnittswerte in Finnland (g/kWh). Unseren Schätzungen zufolge liegt der CO2-Ausstoß aus unserem Energieverbrauch bei 168 g/kWh, wodurch sich Gesamtemissionen von 312 Tonnen ergeben. Der CO2-Ausstoß aus dem Fernwärmeverbrauch beläuft sich schätzungsweise auf 224 g/kWh oder 626 Tonnen.